Sie sind hier:

Hafenschein Bremen

Ihr Anliegen online starten: Unter folgendem Link haben Sie die Möglichkeit, Anträge (z.B. in PDF-Form) sowie Nachweise zu einem bestehenden Antrag hochzuladen oder Rückfragen zu Ihrem Antrag zu stellen.

Zum vereinfachten Onlineformular

Erlaubnisschein zum Fischfang in den Bremer Häfen

Unter Beachtung der Bestimmungen des Brem. Fischereigesetzes und der Brem. Binnenfischereiverordnung darfnur in den folgenden Hafenbereichen gefischt werden:

  • Hohentorshafen
  • Neustädter Hafen (nur Böschungsbereich des Vorhafens und des Wendebeckens vom Auslass des Klärwerks bis zur RoRo-Anlage)
    verboten:  Brücken des Schlepperliegeplatzes
  • Lankenauer Hafen (nur Böschungsbereich vom Kopf des Schuppens 23 bis zur Spundwand an der Weserseite sowie Anleger 6 und 7 einschließlich deren Zugangsstege)
    verboten: lange Brücke zu den Binnenschiffsanlegern
  • Hafenkanal A (Südseite: Böschungsbereich der Südseite vom Dalben II bis zur Viehbrücke, einschließlich der Stege II / III und der Viehbrücke)
  • Kohlenhafen (nur Böschungsbereich am Hafenkopf, begrenzt durch den Zaun im Westen und dem Poller im Osten)
  • Mole am Turm Wendebecken Überseehafen (Mäuseturm)

Telefon: 0421 361 8275

E-Mail: angeln@hbh.bremen.de

Antrag: https://www.hbh.bremen.de/wir_ueber_uns/erlaubnisschein_zum_fischfang/online_angebot_erlaubnisschein_zum_fischfang_in_den_bremischen_haefen-12057

Voraussetzungen

  • Bundesfischereischein (blau)

oder

  • Bremer Stockangelschein (rosa)

Onlineantrag

oder

Vorlage des Fischereischeins (Stockangelschein) beim Hafenamt (Aufgrund von Corona derzeit nicht möglich)

Weitere Hinweise

Telefon: 0421 361 8275

E-Mail: angeln@hbh.bremen.de

Wie lange dauert die Bearbeitung

Sofort

Welche Gebühren/Kosten fallen an?

25,00 EUR Jahreskarte (Kalenderjahr)